Sonntag, 30. August 2015

diy:fotogeschenkidee, freundinnenkunst, flohmarktf und & kleine blogpause...

gestern war ich bei meiner freundin und kollegin marita, wir hatten uns u.a. verabredet (da sie demnächst in den süden umzieht... *heulschluchzundzeter), einen teil ihrer bilder für ihre zukünftige webseite zu fotografieren.
da ich ihre werke so wunderschön finde, möchte ich euch ein paar zeigen (sobald die webseite fertig ist, sind sie dort dann auch käuflich zu erwerben)
doch zuerst muss ich euch ganz stolz meine "neue vase" präsentieren, die eigentlich mal ein weinfass war. ich hab sie gestern mit verzücktem blick bei marita entdeckt und sie hat sie mir zu meiner großen freude geschenkt. auch zur freude ihres mannes, denn der mochte das teil nicht! einige von euch schlagen sich jetzt sicherlich gedanklich geschmackssolidarisch auf die seite von maritas mann, aber ihr kennt ja inzwischen meine anwandlungen ;-) und für diese, ist diese vase doch recht amytypisch, nicht wahr? 





























nun aber wie angekündigt ein paar künstlerische impressionen meiner freundin... 
ihre kunstwerke sind so wie ich marita kenne: 
vielschichtig, leidenschaftlich, voller kraft, großzügig, frei, sensibel und entschieden!
















die fotogeschenkidee...
vor kurzem habe ich diese retro fotos von *photobox entdeckt.
sie sehen aus, wie die schönen alten polaroids.
(ich hab auch irgendwo noch eine polaroidkamera, oh, ich habe es geliebt damit zu fotografieren ;-))
sofort war ich inspiriert und hatte zwei ideen, die ich mit den retro fotos umsetzen wollte...
das 12er paket ist ein irisches segenswunsch fotoset geworden, das ich zu einem geburtstag verschenken werde.
für jeden monat im jahr, gibt es einen wunsch...




dann hab ich noch das 36er fotopaket, für einen teil meiner foodfotos bestellt. mir geht es nämlich oft so, dass ich an bestimmte rezepte einfach nicht mehr denke... aus den augen, aus dem sinn! 
das kann mir nun nicht mehr passieren, denn nun hängen sie am kühlschrank und erinnern mich z.b. an die köstlichen gebackenen pflaumen mit cashewcreme ;-)
ich werde sie noch saisonal ordnen sodass die rezepte passend zur jahreszeit dort hängen...
ich hoffe, die ideen gefallen euch und inspirieren euch für eigene kreationen ;-)





























zu guterletzt noch mein flohmarktfund vom letzten sonntag, weil ich mich sooooo darüber gefreut habe ;-)

eine nordafrikanische wolldecke...







für heute verabschiede ich mich von euch, diesmal für etwas länger, denn mein diesjähriger ibizaurlaub steht an, deshalb werdet ihr mal zwei wochen nichts von mir sehen und hören. 
genießt die zeit und lasst es euch gut gehen!



ich freue mich auf unser wiedersehen ;-)
xoxo amy

Sonntag, 23. August 2015

diy:herbstsonnenkranz & mmh:der geschmack siziliens...

ich will es kaum wahrhaben, aber so gaaaaanz ein wenig schleicht sich schon herbstliches in die natur und so auch in meine deko im garten...





nun, wenn schon herbstlich, dann aber sonnig! ;-)
diesen roten minimais habe ich an einem blumenstand auf unserem markt entdeckt und sofort hatte ich das bild einer art sonnenkranz damit im kopf. gedacht, getan, ein paar mitgenommen!
zuhause die heißklebepistole aufgeheizt und losgelegt.
einfach die maiskolben um einen mittelpunkt kleben, wie z.b. ein marmeladenglasdeckel oder in meinem beispiel eine rose aus beton (die ist aus den betonresten entstanden beim gemeinsamen werkeln mit smilla)
und evtl noch mit ein blüten verzieren.
viiiiel schöner und passender wären rote blüten! hatte ich aber nicht und so sind es einfach weiße hortensienblütchen, die die mitte zieren.
sollte euch die idee gefallen, bin ich mir sicher, dass euer herbstsonnenkranz garantiert strahlender wird!  








mein heutiges buch für euch
il gusto
... der geschmack siziliens
eine reise über die insel 
von johanna schiller
erschienen im busse collection verlag




und wieder geht es kulinarisch auf reisen... auf die insel der leidenschaft:sizilien!
wunderschöne fotos, köstliche rezepte und geschichten machen dieses buch zu einem ganz besonderen reisebericht!


eine überraschend sinnliche reise, die über abenteuerliche straßen ins landesinnere, in die berge und an die küste siziliens führt. an stille und laute orte, in traditionelle und moderne häuser. hinein in die sizilianische küche, zu wein und brot, alten palazzi, handwerkern und schafhirten, feinen stränden, frischen fischen, in das tal der tempel, zu märkten und trödel, der heiligen agatha und natürlich einem aperitivo con limoncello ...































da ich alle zutaten im haus hatte, habe ich mir spontan diesen tomatensalat mit kapern gezaubert ... eine herrlich sommerlich frische mahlzeit!
buon appetito!








herzlichen dank an den busse collection verlag für diese wunderbare reise! ;-)

für heute verabschiede ich mich von euch und sage wie immer dank für euren besuch und eure lieben worte... ;-)




xoxo amy

Sonntag, 16. August 2015

diy:windlichter girlande, mmh:pfannkuchen-obst-spießchen & ein bisschen spiekeroog...

im letzten post hatte ich euch versprochen meine variante der crèpeschichttorte aus "skandinavisch backen" zu zeigen...
bei mir gab es nämlich keine große, sondern viiiiiiiiele crèpeminis. 






































für den teig verrührt ihr 2eier, 100ml buttermilch, 100ml milch, 100ml milch, 200g mehl, 1el zucker, 1 el abgeriebene zitronenschale, etwas salz.
ich hab etwas mehr mehl genommen, damit der teig nicht ganz so dünnflüssig ist. etwa 30 min abgedeckt ruhen lassen.
etwas butterfett in der pfanne erhitzen und mit einem teelöffel kleine teigflatschen hineingeben und von beiden seiten goldbraun backen.
wie im rezept vorgesehen,  wurden sie schicht für schicht mit der stachelbeer-vanille-marmelade bestrichen. rezept klick hier
obendrauf habe ich dann eine aprikosenhälfte und ein paar blaubeeren gespießt. köstliche häppchen!






























sehr empfehlenswert, mein diesjähriges lieblingssommergetränk:




























minze, erdbeeren und  gurke in wasser... probiert mal diese kombi!






























ursprünglich ware diese wandsticker (ferm living) die ich von *meine wand bekommen hatte, als treppenstufendeko vorgesehen, aber dann ist ja alles ganz anders gekommen mit der treppe... klick hier
nun hatte ich noch die sticker und letzte woche hatte eine freundin von mir geburtstag. für ihre parzelle habe ich ihr damit eine windlichter girlande gebastelt...

mit feinem draht habe ich einen ring um das glas gelegt und einen drahthenkel daran geknüpft.
auf jedes glas habe ich ein wandstickermotiv geklebt...
































letztes wochenende war ich für einen kurztrip auf spiekeroog, eine meiner langjährigsten (wir kennen uns seit 1981) besten freundin auf dem zeltplatz besuchen... es war herrlich und sooooo entspannend!




draußen, kochen und essen ...




auf einem meiner spaziergänge am strand, traf ich dieses soooooo bezaubernde, frisch getraute brautpaar. ich wünschte ihnen viel glück und durfte ein paar fotos machen ...
seufz... schöööööön!


























mit diesem stimmungsvollen spiekerooger sonnenuntergang verabschiede ich mich heute von euch und sage viiiiiiiielen dank für euren besuch und eure lieben worte ;-)



























xoxo amy

Sonntag, 9. August 2015

mmh:stachelbeer vanille marmelade & aah:vorhänge im ombrelook...

ihr wisst ja, dass mein stadtgärtchen gerade mal knapp 30m² misst und von daher hab ich leider nicht die möglichkeit, wie einige von euch, erdbeeren, kirschen oder äpfel etc. aus dem eigenen garten zu ernten. man könnte sagen, bei mir jibt et nüscht watt man essen kann im jarten!
na, nicht ganz, ich habe einen feigenbaum und der hat dieses jahr -üüüüüüüüberraschung- einiges an früchtchen. die krönung ist, dass die echt riesig sind, sozusagen feigen im XXL format... "gaaaaanzstolzguck"




inzwischen habe ich nun auch vorhänge für mein hippie schlafzimmer gefunden. versteht sich von selbst, dass diese in batikoptik sein mussten. hippie=batik ;-) 
hippie hin oder her, jede feng shui expertin würde wohl beim anblick meines schlafzimmers konstatieren, dass es sich hierbei eher um feng pfui handelt ... das sind doch keine farben für ein schlafzimmer! 
ehrlich gesagt, bin ich selbst manchmal ganz überrascht was ich so einrichtungsmäßig inszeniere ;-)






























diese schönen farbverläufe im ombre look sind im so genannten dip dye-batikverfahren entstanden. wie bei nassem löschpapier, das man mit einer ecke in tinte hält wirken dabei kapillarkräfte. auf ähnliche weise, jedoch um einiges komplizierter, sind diese batiktextilien hergestellt.







































herrlich wenn der leichte sommerwind die vorhänge  aus feinstem leinen in den raum weht ;-)
gefunden bei *vossberg 






























ihr werdet es wahrscheinlich kaum glauben, aber ich habe tatsächlich mein allererstes fotobuch erstellt.
geliebäugelt hatte ich schon immer mal damit, aber meine vorstellungen vom vermeintlich hohen schwierigkeitsgrad haben mich dann doch immer wieder abgehalten.
dann habe ich die limited edition der saison wild rose der pantone bücher von *photobox entdeckt und festgestellt, dass es ganz einfach ist und das gefühl die eigenen fotos im buch zu sehen einfach grandios ist ;-)
das wird also nicht mein einziges bleiben!




mein heutiges buch für euch
skandinavisch backen
100 rezepte süß und herzhaft von trine hahnemann
verlag: edition michael fischer




schaut euch diese beerige sahnige schichttortenpracht an... als ich das cover sah, wusste ich, das ist mal wieder ein backwerk für mich ;-)
welch ein genuss, als ich es in den händen hielt...  das stattliche format, fast quadratisch, liegt schwer in der hand, kräftiges papier, matt, gedeckte farben, ganzseitige wundervolle fotografien, der titel in prägeschrift... begeistert!
aber es hat nicht nur eine wunderschöne optik und haptik sondern beinhaltet auch 100 tolle rezepte von süß bis herzhaft.



klar, cremige torten, herrliche zimtschnecken, das typisch skandinavische plundergebäck, aber auch knusprige brotspezialitäten und andere herzhafte leckerbissen.

zu jedem rezept ein foto, manchmal auch schritt für schritt anleitungen. alles super einfach erklärt!



auch diese schichttorte aus crèpes hatte es mir angetan.
für diese musste ich erst einmal stachelbeermarmelade einkochen, denn die ist die füllung dazwischen. 
meine variante zeige ich euch nächstes mal, heute gibt es das rezept für die marmelade. 

stachelbeermarmelade mit vanille


1000g rote stachelbeeren waschen und putzen (ich schneide stiel und blütenansatz einfach mit der schere ab). dann halbieren, zumindest die großen und mit 500g gelierzucker (ich nehme den 1:2 gelierzucker von alnatura)
1 vanilleschote aufschneiden und das mark herauskratzen. mark und schote zu den stachelbeeren und alles sprudelnd aufkochen. heiß in gläser füllen ... ihr kennt ja das prozedere!
ich habe tatsächlich das erste mal stachelbeermarmelade gekocht und war begeistert von der sauren süße ;-)



vor ein paar tagen habe ich einen wunderschönen nachmittag bei meiner freundin tara und ihrer mama in ihrem garten verbracht... sooooo zauberhaft ihr häuschen und garten!
mit diesen impressionen verabschiede ich mich heute von euch und bedanke mich herzlichst für euren lieben besuch und eure lieben worte ;-)




xoxo amy

*kooperationen
hierbei handelt es sich ausschließlich um kooperationspartner, die ich mir aussuche, deren produkte ich für gut, empfehlenswert, inspirierend und zu meinem blog passend befunden habe!